Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Im Internat ist immer was los

Förderung, Freizeitgestaltung, Feste feiern

Das Internat besucht das Freilichtmuseum in Lindlar

Am 03.10.2012 ist wegen des Feiertages zur Deutschen Einheit der Unterricht ausgefallen. Deshalb blieben die Internatsschüler im Internat. Alle Internatskinder haben diesen Tag genutzt um einen gemeinsamen Ausflug in das LVR Museum in Lindlar durchzuführen.

Nachdem uns zwei Reisebusse nach Lindlar gebracht hatten, wurde sich zuerst gestärkt. Unsere Küche hatte leckere Lunchpakete vorbereitet.

Kinder beobachten Ziegen im Gehege
Bild-Großansicht

Auf dem Bauernhof konnten wir Ziegen und andere Tiere beobachten. Die Pferde gefiehlen uns sehr.

Kinder stehen vor Pferdewiese
Bild-Großansicht

In einer Bachstube wurde frisches Brot und Butterkuchen angeboten.

Nach oben

Fachwerkhaus mit Baum
Bild-Großansicht
Vor der Backstube
Bild-Großansicht

Jeremy war von der alten Schule begeistert und hat sich hier sehr lange umgesehen.

Nach 4 Stunden Aufenthalt wurde leider das Wetter schlechter, wir hatten alles gesehen und habe uns über den schönen Ausflug gefreut.

Nach oben

Haus 2 auf Gruppenfahrt in den Niederlanden


Vom 04. - 08.Juli 2011 reiste die Internatsgruppe Haus 2 mit den Kindern an die Nordseeküste in den Niederlanden. Reiseziel war ein Ferienpark in der Nähe von Hoek van Holland.
Alle freuten sich auf dieses besondere Erlebnis, zumal man sich auf diese Fahrt ein ganzes Jahr vorbereitet hatte. Der Förderverein unterstützte finanziell diese Maßnahme, aber auch die Eltern und die beteiligten Kollegen hatten 1 Jahr fleißig gespart.

Internatsgruppe 2 vor Bus
Bild-Großansicht

Wir reisten mit zwei Kleinbussen, die uns kostenlos von der Bremer Stiftung "Aktion Hilfe für Kinder e.V." zur Verfügung gestellt wurden.

An dieser Stelle unser herzlicher Dank an beide Vereine, da wir nur die Benzinkosten tragen mussten.
Am Ferienort angekommen erwarteten uns zwei großzügig ausgestattete Häuser, die an Komfort nichts zu wünschen übrig ließen.

Kinder und Erzieher am Strand
Bild-Großansicht

Neben einem Strandtag bei bestem Sommerwetter, zwei weiteren Fahrten mit den Bussen, wurde die nähere und weitere Umgebung erkundet.

Der Strand lag nur wenige Gehminuten vor der Haustür.
Die Ausflüge mit den Bussen führten uns an einem Tag in die Provinz Zeeland, wo wir in Middelburg einen längeren Aufenthalt nutzten, um Land und Leute etwas näher kennen zu lernen. Bei einem Kurzstopp in Westkapelle spürte man bei rauhem Wind die Kraft der Elemente am Meer und die Gemütlichkeit der niederländischen Orte, wie z.B. in Domburg.

Am zweiten Ausflugstag war unser Ziel Delft, eine der ältesten Städte der Niederlande, die besonders durch die Porzelananfertigung und als Universitätsstadt bekannt ist.
Der historische Stadtkern ist von vielen Grachten durchzogen und lud zum Bummeln und Verweilen in einer der vielen Cafés ein.
Leider war die Woche viel zu schnell vorbei und am Freitagvormittag reisten wir wieder zurück ins Internat.
(M.Waschkau, Gruppenleiter Haus 2)

Nach oben

Haus 3 besucht das Phantasialand in Brühl

Nach oben

Lila Plakat "Pfand fürs Tierheim"
Bild-Großansicht

Projektarbeit im Internat

Im Sommer 2016 haben wir, Haus 8, mit den zwei Jugendlichen Dominik und Alexander, das Projekt "Pfand fürs Tierheim" gestartet.

Ein Jahr lang sammeln wir Erzieher gemeinsam mit den zwei Jugendlichen Pfandflaschen, um den Erlös im Sommer 2017 dem Tierheim in Mechernich zu spenden.

Pfandflaschen sammeln ist simpel, effektiv und obendrein auch noch umweltfreundlich. Außerdem soll es das soziale Engagement und Verantwortungsbewusstsein der Jugendlichen fördern und ihnen zeigen, dass man mit kleinen alltäglichen Dingen einiges bewirken kann.

Dominik und Alexander haben Spass an der Aktion und freuen sich darauf, bald die Tiere besuchen zu können.

Junge steht am Bach
Bild-Großansicht
Dominik auf der Suche nach Pfandflschen

Nach oben

Haus 1 auf Gruppenfahrt

Montag 15.05.2017

Um 9:00 Uhr haben wir den Bus gepackt. Wir haben sehr viel zu essen und trinken mit genommen und jeder hat seine Tasche eingeladen.

Um 10:00 Uhr sind wir losgefahren nach Duinrell in Holland. Wir haben während der Fahrt eine Pause gemacht und sind um 14:00 Uhr in Holland angekommen. Wir haben alles ausgepackt und unsere drei Lodgezelte bezogen. Nachdem wir ein wenig Kuchen gegessen haben sind wir in den Freizeitpark. Nach dem Abendessen haben wir noch einen Rundgang um das Gelände gemacht und waren auf einem Aussichtsturm, von dem man ganz weit gucken konnte. Erst ganz spät am Abend sind wir dann ins Bett. Der erste Tag war sehr sehr schön.

Dienstag 16.05.2017

Nachdem wir ausgeschlafen hatten, haben wir um 9:00 Uhr gefrühstückt. Es gab Fleischwurst, Nutella, Weißbrot, Kakao uvm. Nach dem Frühstück sind wir in den Freizeitpark gegangen. Wir sind mit den Achterbahnen und mit der Wasserbahn gefahren und hatten viel Spaß. Weil das Wetter so schön war sind wir danach an den Strand gefahren. Dort haben wir Sandburgen gebaut, Fußball, Boule uvm. gespielt. Einige von uns waren sogar im Wasser. Nach dem Strandausflug sind wir zurückgefahren und ins TIKIBAD gegangen. Im Spaßbad gab es viele tolle und sehr sehr schnelle Rutschen und auch ein Wellenbad. Als wir wieder am Zelt waren, war der Hunger groß. Gut, dass es viele Nudeln mit Bolognesesoße gab.

Mittwoch 17.05.2017

Nach dem Frühstück sind wir wieder in den Freizeitpark gegangen. Wir älteren durften wieder alleine gehen, da wir uns schon gut auskannten und 13:00 Uhr war wieder Treffen. Da das Wetter so toll war sind wir dann wieder zum Strand gefahren und haben den ganzen Tag am Meer verbracht. Abends sind wir wieder ins TIKIBAD gegangen und hatten viel Spaß auf den Rutschen. Nach dem Abendessen haben wir an den Zelten gespielt. Einige von uns sind auch noch einmal zum Spielplatz gegangen.

Donnerstag 18.05.2017

Morgens haben wir ausgeschlafen und dann haben wir gefrühstückt. Um 10:30 Uhr sind wir mit unseren Bussen nach Scheveningen gefahren. Wir haben uns dort die tolle Strandpromenade angeschaut und waren dann alle am Hafen frischen Kibbeling essen. Nachmittags sind wir dann ein letztes Mal in den Park. Wir hatten viel Spaß und wir haben auch Sachen gewonnen in der Spielhalle. Abends haben wir dann zum Abschluss Pizza geholt und sind danach ein letztes Mal schwimmen gegangen und haben im TIKIBAD gespielt.

Freitag 19.05.2017

Um 6:00 Uhr mussten wir aufstehen den Bus beladen, und Abschied nehmen vom Freizeitpark und DUINRELL. Schade wir wären gerne noch länger geblieben, aber vielleicht kommen wir nächstes Jahr ja wieder J. Um 11 Uhr waren wir wieder in Euskirchen. Es war eine tolle Woche.

Es waren wirklich tolle Tage. Das dies so möglich war lag natürlich an unserer sehr schönen Unterkunft und am tollen Wetter, aber auch an einigen Sponsoren und Unterstützern, ohne die diese Fahrt nicht möglich gewesen wäre. An Diese geht unser besonderer Dank.

Torsten Comes

(Erzieher Haus 1)

Nach oben