Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Pädaudiologische Beratungsstelle

Unsere pädagogisch- audiologische Beratungsstelle richtet sich an alle, die Fragen rund um das Thema „Hören“ haben, insbesondere an:

  • Eltern von Kindern mit einer bereits festgestellten Hörschädigung,
  • Eltern, die den Verdacht haben, dass ihr Kind eine periphere Hörschädigung hat,
  • Eltern, die den Verdacht haben, dass ihr Kind Probleme bei der zentralen Verarbeitung von Höreindrücken hat,
  • Hörgeschädigte Eltern mit hörenden Kindern,
  • Lehrerinnen/ Lehrer, Erzieherinnen/ Erzieher, Therapeutinnen/ Therapeuten und Kolleginnen/ Kollegen, die mit einem hörgeschädigten Kind in einer anderen Einrichtung arbeiten,
  • Lehrerinnen/ Lehrer, Erzieherinnen/ Erzieher, Therapeutinnen/ Therapeuten und Kolleginnen/ Kollegen, die mit einem hörgeschädigten Kind in der LVR-Max-Ernst-Schule arbeiten,
  • Jugendliche mit einer Hörschädigung in allgemeinen Schulen

Die Beratung umfasst alle Altersstufen (vom Säuglingsalter bis zum Schulabschluss)

Wir benötigen keine ärztliche Überweisung.

Beratung und Diagnostik sind kostenlos.

Unser Einzugsgebiet umfasst den linksrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises mit den Städten Meckenheim, Rheinbach und Wachtberg sowie den Kreis Euskirchen.

Unsere Angebote

In unserer Beratungsstelle wenden wir verschiedene Testverfahren an. Das Kind bzw. der die/ der Jugendliche und seine Begleiter stehen dabei im Mittelpunkt.

Audiometrie

Wir bieten eine kindgerechte Überprüfung des Hörens mit Hilfe folgender Tests an:

  • Tonaudiometrie zur Ermittlung des Hörstatus
  • Knochenleitungsmessung
  • Freifeldaudiometrie
  • Sprachaudiometrie mit und ohne Störschall

Überprüfungen bei Verdacht einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS)

Bei einer AVWS sind Leistungen der Hörwahrnehmung und der Hörverarbeitung gestört. Das periphere Hören und die Intelligenz liegen im Normbereich. Eine AVWS-Diagnostik kann ab dem 6. Lebensjahr durchgeführt werden.

Im Rahmen eines Screenings kommen an unserer Beratungsstelle folgende Verfahren zum Einsatz:

  • Intelligenzdiagnostik
  • Tonaudiometrie zum Ausschluss einer peripheren Hörschädigung
  • Sprachaudiometrie ohne und mit Störschall
  • Tests zum dichotischen Hören
  • Tests zum Hörgedächtnis und zur auditiven Merkfähigkeit
  • Überprüfung des Richtungshörens
  • Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik mit Hilfe eines sprachfreien Tests (ab dem 3. Lebensjahr)
  • Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik mit Hilfe eines sprachgebundenen Tests (ab dem 3. Lebensjahr)
  • Sprachentwicklungstests (ab dem 3. Lebensjahr)
  • Rechtschreibtests (ab dem 1. Schuljahr)

Pädagogisch-psychologische Diagnostik

Um ein umfassendes Bild des Entwicklungstandes und der Entwicklungsmöglichkeiten eines Kindes bzw. einer/ eines Jugendlichen zu bekommen, ist es oft erforderlich, weitere diagnostische Schritte in Angriff zu nehmen. In unserer Einrichtung kommen folgende standardisierte Verfahren je nach Fragestellung zum Einsatz:

Beratung

Die mit den verschiedenen diagnostischen Verfahren gewonnenen Ergebnisse werden im Team ausführlich besprochen. Wir bieten Ihnen, die sich an uns gewendet haben, anschließend eine ausführliche, individuelle Beratung. Je nach Fragestellung findet die Beratung an der LVR-Max-Ernst-Schule oder an der Einrichtung statt, die das Kind bzw. die/ der Jugendliche besucht. Folgende Punkte können Inhalt des Beratungsgespräches sein:

  • Besprechung der Testergebnisse
  • Überlegungen zu weiteren notwendigen Schritten
  • Aufzeigen von Fördermöglichkeiten im Elternhaus oder in der Schule
  • Informationen rund ums Hören und rund um eine Hörschädigung
  • Informationen zur Hörtechnik
  • Besonderheiten in der Kommunikation mit einem hörgeschädigten Kind
  • Möglichkeiten der Förderung eines hörgeschädigten Kindes in der Frühförderung (0 Jahre bis zur Einschulung)
  • Möglichkeiten der Förderung eines hörgeschädigten Kindes bzw. Jugendlichen im Gemeinsamen Lernen
  • Informationsveranstaltungen in Einrichtungen zum Thema „Hören“
  • Informationen zur LVR-Max-Ernst-Schule